Bergischer Zahnärzteverein e. V.

Fortbildung

Vereins-Archiv

Der Verein

Stellungnahmen

Dentale Links

Startseite Impressum Kontakt Mitgliedsantrag Homepage Sitemap

17. März 2018

Annette Schmidt, Tutzing

Annette Schmidt

„Leben Sie Ihre Prophylaxe: SIE stehen dafür mit IHREM Namen!“
PARO- und PERI-Prophylaxe – was wann wie?
Gemeinsamkeiten und Unterschiede von UPT und UIT umgesetzt.

Vortrag

Samstag, 17.03.2018 - 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Mahler Saal
Historische Stadthalle Wuppertal
Johannisberg 40
42103 Wuppertal
www.stadthalle.de



Diese Veranstaltung wird aus Mitgliedsbeiträgen
des Bergischen Zahnärztevereins finanziert.
Es gibt zur Halbzeit eine Pause mit Wasser, Kaffee, Tee und Gebäck.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Teilnahmegebühren:  
Mitarbeiterinnen von Mitgliedern des BZÄV und der ZGiH gebührenfrei
Mitarbeiterinnen von Nichtmitgliedern 60,00 €

Parodontitis und Periimplantitis:
Sie kennen beide Erkrankungen, die eine Gemeinsamkeit haben?
Ja, beide werden durch Bakterien ausgelöst.

Viele Fragen liegen auf der Hand:

  • Welche Merkmale haben die Bakterien jeweils?
  • Wie bzw. mit welchem Wirkstoff werden sie eliminiert?
  • Was ist in der Prophylaxe-Therapie durchzuführen?
  • Welche Tipps und Tricks erhält der jeweilige Patient?

Der PARODONTITIS-Patient

  • Ablauf der Prophylaxe-Sitzung
  • Diagnostik und Parodontitis-Indizes inklusive Plaque-/Blutungs-Indizes
  • Möglichkeiten der Biofilm-Entfernung und Politur
  • Wirkstoffe bzw. Wirkstoffkombinationen
  • UPT – was wann wie ???
  • Nachhaltige Motivation = Den Verstand und den Bauch ansprechen.

Der PERIIMPLANTITIS-Patient

  • Ablauf der Prophylaxe-Sitzung
  • Diagnostik des Implantats sowie Blutungs- bzw. Plaque-Indizes
  • Gezielte Möglichkeiten des Biofilm-Managements und Politurmöglichkeiten
  • Wirkstoffe
  • UIP – was wann wie ???
  • Gezielte Motivation individuell

Annette Schmidt
Tutzing

Curriculum vitae:

  • Ökotrophologin und Germanistin
  • Zahnarzthelferin mit Qualifikation zur ProphylaxeAssistentin
  • seit 26 Jahren Teilzeit Praxistätigkeit
  • 19 Jahre Ausbilderin „Basiskurs Prophylaxe“ für den ZBV München Stadt und Land und Initiatorin des 1. Aufbaukurses zur ProphylaxeAssistentin (PAss) in Deutschland
  • seit über 25 Jahren Lehrtätigkeit für europäische Zahnärztekammern und deren Schulen (ZMP, ZMF, ZMV, DH) sowie für Curricula Fachgesellschaften
  • seit über 25 Jahren individuelle Praxistrainings und Vorträge sowie Seminare für die Industrie, Privatanbieter und Veröffentlichungen
  • 3 Jahre Ausbilderin zur PAss für die LZÄK Salzburg.
  • seit 2012 Ausbilderin PAss für die DGÄZ